Unsere Research Fellows sind assoziierte Mitglieder und fungieren als enge Kooperationspartner des Instituts. Sie beteiligen sich aktiv an der Durchführung des wissenschaftlichen Programms des Instituts. Die Fellows werden jeweils für die Dauer von drei Jahren vom Direktorium ernannt.

Elisabeth Bublitz

Dr.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 2013: Promotion zum Dr. rer. pol. an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2009: Diplom-Ökonomin nach Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Lüneburg und Universitat Autònoma de Barcelona
Beruflicher Werdegang:
  • Seit 2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Hamburg, Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Fachbereich Sozialökonomie (Prof. Dr. Miriam Beblo)
  • Seit 2017: Referentin am Bundesministerium der Finanzen in Berlin, Abteilung Europapolitik, Referat Finanzaspekte des Binnenmarktes, WTO, EU-Außenwirtschaftspolitik
  • 2013 – 2017: Senior Researcher am Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI), Forschungsbereich „Arbeit, Bildung und Demografie“
  • 2014: Lehrbeauftragte an der Kühne Logistics University, Hamburg
  • 2010 – 2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Unternehmensent-wicklung, Innovation und wirtschaftlichen Wandel an der FSU (Prof. Dr. Michael Fritsch)
  • 2012: Forschungsaufenthalt am Massachusetts Institute of Technology (MIT) bei Prof. David Autor (Ph.D.), Cambridge/USA
  • 2010 – 2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG Sonderforschungsbereich 580 (Deutsche Forschungsgemeinschaft) „Gesellschaftliche Entwicklungen nach dem Systemumbruch—Diskontinuität, Tradition, Strukturbildung“ im Projekt B10 „Gründungsgeschehen und Arbeitsmarkt in ost- und westdeutschen Wachstumsregimen“, Jena
Forschungsgebiete:
  • Arbeitsmarkt und Bildung: Fähigkeiten, Tätigkeiten und Berufswahl
  • Ungleichheit und Märkte: Verzerrte Wahrnehmungen und Ländervergleiche

 

Andreas Busen

Dr. phil.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 2016: Promotion zum Dr. phil. an der Universität Hamburg
  • 2002-2008: Studium der Politikwissenschaft (Diplom mit Nebenfach Kommunikationswissenschaft) an der Universität Augsburg und der University of Oxford
Beruflicher Werdegang:
  • seit 2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich „Europa und Moderne“ (Prof. Dr. Olaf Asbach) im Fachgebiet Politikwissenschaft, Universität Hamburg
  • 2011/12: Forschungsaufenthalt am Nuffield College, University of Oxford (bei Prof. David Miller)
  • 2008/09: Forschungsaufenthalt an der Goethe-Universität Frankfurt (bei Prof. Dr. Rainer Forst)
Forschungsgebiete:
  • Solidarität
  • Republikanisches politisches Denken
  • Ansätze und Methoden der politischen Theorie und Ideengeschichte
  • Kritische Perspektiven auf Demokratie und Gerechtigkeit

 

Jasper Finke

Jun.-Prof. Dr., LL.M. (Columbia)

Dozent, Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 2015: Habilitation an der Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • 2009: LL.M., Columbia University School of Law, New York
  • 2005 2. Staatsexamen Kammergericht Berlin
  • 2003: Promotion zu dem Thema “Parallelität internationaler Streitbeilegungsmechanismen”
  • 2000: Erstes Staatsexamen OLG Schleswig
Beruflicher Werdegang:
  • Seit 2018: Rechtsanwalt (Counsel) bei BeckerBüttnerHeld, Berlin
  • Seit 2018: Research Fellow am Institute for European Integration
  • 2018: Visiting Fellow am Center for History and Economics, Harvard University
  • 2017-2018: Lecturer in International Law, Edinburgh University School of Law
  • 2016: Visiting Fellow am Lauterpacht Centre for International Law, University of Cambridge
  • 2013-2017: Juniorprofessor für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
  • 2011-2012: Global Research Fellow an der New York University School of Law
  • 2009-2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2005-2008: Rechtsanwalt bei BeckerBüttnerHeld, Berlin
  • 2000-2003: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht
Forschungsgebiete:
    • Europäisches und deutsches Energierecht
    • Auswirkungen von Krisen auf Recht
    • Internationales Wirtschats- und Finanzrecht
    • Internationales Sicherheitsrecht
    • Fragmentierung des Völkerrechts (Regimekollisionen)
    • Religionsgleichheit

Maren Hofius

Dr.

Research Fellow

+ mehr
Ausbildung:
  • September 2015: Dr. Phil in Politikwissenschaft (summa cum laude)
  • Mai 2009: Master of Arts in „Contemporary European Studies“ an der University of Bath (Vereinigtes Königreich) und Humboldt-Universität zu Berlin
  • September 2007: Bachelor of Arts in „European Studies“ Universiteit Maastricht (Niederlande)
Beruflicher Werdegang:
  • Seit September 2015: Dozentin (PostDoc) an der Professur für Politikwissenschaft, insbesondere Global Governance, an der Universität Hamburg
  • April 2009 bis März 2015: Dozentin (Doktorandin) an der Professur für Politikwissenschaft, insbesondere Global Governance, an der Universität Hamburg
  • Juli bis August 2015: „Constitutionalism Unbound“ Projekt
  • 2009/2010/2011: “Reconstituting Democracy in Europe” (RECON) Projekt
Forschungsgebiete:
  • Theorien der Europäische Integration und Internationalen Beziehungen
  • Praxistheorien
  • EU-Diplomatie
  • Ordnung, Gemeinschaft, Grenzen und Krise
  • Interpretative Methoden

Konrad Lammers

Dr. sc. pol.

Research Fellow, Forschungsdirektor a.D.

+ Link + mehr
Ausbildung: Studium der Volkswirtschaftslehre und Promotion an der Universität Kiel
Beruflicher Werdegang:  

  • 1970-1974: Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Kiel; Diplo-Volkswirt
  • 1975-1995: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel; zuletzt Leiter der Forschungsgruppe „Empirische Regionalforschung“
  • 1995-1998: Leiter der Forschungsabteilung „Regionaltheorie und Regionalpolitik“ am HWWA-Institut für Wirtschaftsforschung Hamburg
  • 1999-2006: Leiter der Forschungsabteilung „Europäische Integration“ am Hamburgischen Weltwirtschaftsarchiv (HWWA)
  • 2007-2018: Forschungsdirektor am Institute for European Integration, Europa-Kolleg-Hamburg
  • Seit 2018: Research Fellow am Institute for European Integration
Forschungsgebiete:
  • Europäische Integration
  • Architektur der Europäischen Währungsunion
  • Theorie und Politik der Kohäsion
  • Regionalökonomie und Regionalpolitik
  • Wirtschaftliche Entwicklung und Integration in Norddeutschland und im Ostseeraum
Lehrveranstaltungen am Europa-Kolleg Hamburg:
  • Internal Market and European Monetary Union
  • Enlargement and Neighbourhood Policy – Economic Aspects

 

PATRICK LEYENS

Prof. Dr. iur., LL.M. (London)

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 2015: Habilitationsverfahren, Universität Hamburg
  • 2006: Dr. iur., Universität Hamburg (Otto-Han-Medaille, Kurt-Hartwig-Siemers-Preis, DAI-Hochschulpreis
  • 2006: Zweite Juristische Staatsprüfung, Hans. OLG Hamburg
  • 2000: LL.M. International Business Law, Queen Mary University of London
  • 1999: Erste Juristische Staatsprüfung, OLG Köln
Beruflicher Werdegang:
  • Seit 2016: Professor an der Humboldt Universität zu Berlin
  • Seit 2014: Professor am Chair of Empirical Legal Studies, School of Law, Erasmus University Rotterdam
  • 2013-2014: DFG-Stipendiat, Habilitationsprojekt
  • 2010-2018: Mitantragsteller und beteiligter Hochschullehrer, DFG-Graduiertenkolleg zur Ökonomik der Internationalisierung des Rechts, Universität Hamburg
  • 2009-2012: Direktor, Erasmus Mundus European Doctorate in Law and Economics, Universität Hamburg
  • 2007-2013: Jun.-Prof. für Zivilrecht und ökonomische Analyse des Rechts, Institut für Recht und Ökonomik, Universität Hamburg
  • 2001-2007: Assistent mit Schwerpunkt englisches Recht (bis 2006) und Referent für U.S.-amerikanisches Recht (2007), MPI für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg
Forschungsgebiete:
  • Deutsches und europäisches Handels- und Wirtschaftsrecht, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, insbesondere Corporate Governance
  • Ökonomische Analyse des Rechts
  • Rechtsvergleichung

REINER MARTIN

Dr. rer. pol.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 1997: Promotion in Ökonomie (summa cum laude) an der Helmut Schmidt Universität Hamburg
  • 1993: Master-Abschluss in International Economics der University of Sussex, Brighton, UK
  • 1992: Master-Abschluss in International Politics der University of Bristol, UK
Beruflicher Werdegang:
  • Seit 2011: Europäische Zentralbank (EZB): Deputy Head of the Macro-Financial Linkages Division, Head of the ECB financial sector teams for Cyprus, Slovenia and Spain
  • 2004-2008 und 2010-2011: Europäische Zentralbank (EZB): Head of the Convergence and Structural Analysis Section
  • 2008-2010: Österreichische Nationalbank, Advisor in der Foreign Research Division
  • 1999-2003: Europäische Zentralbank (EZB): Economist / Principal Economist in der EU Countries Division
  • 1998-1999: Bundesministerium für Wirtschaft: Ökonom in der Abteilung für Europäische Industriepolitik
  • 1997-1998: Research Fellow am Centre for European Policy Studies (CEPS)
Forschungsgebiete:
  • Europäische Geldpolitik
  • Erweiterungspolitik der EU

Olaf Muthorst

Prof. Dr. iur.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 2009: Promotion zum Dr. iur. durch die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg
  • 2009: Zweite Staatsprüfung für Juristen
  • 2007-2009: Referendariat beim Hanseatischen Oberlandesgericht, Stationen in Hamburg und Speyer
  • 2004: Erste Juristische Staatsprüfung beim Hanseatischen Oberlandesgericht
  • 2000-2004: Studium der Rechtswissenschaft an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg
Beruflicher Werdegang:
  • 2017 Professor für Bürgerliches Recht, Verfahrens- und Insolvenzrecht an der Freien Universität Berlin
  • 2009-2017: Juniorprofessor für Bürgerliches Recht mit Zivilprozessrecht an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg
  • seit 2009 Habilitand bei Professor Dr. Reinhard Bork
  • 2001-2007: Studentische Hilfskraft und Wissenschaftlicher Mitarbeiter (seit 2005) bei Prof. Dr. Reinhard Bork
Forschungsgebiete:
  • Bürgerliches Recht
  • Zivilprozessrecht
  • Insolvenzrecht
  • Rechtstheorie, insbesondere Methodenlehre der Rechtswissenschaft

 

DIETMAR NICKEL

Dr. iur.

Research Fellow

+ mehr
Ausbildung:
  • Promotion in Rechtswissenschaft in Hamburg
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Hamburg und Lausanne.
Beruflicher Werdegang:
  • seit 2011: Fellow am Europa-Kolleg Hamburg
  • 2011-2012: Senior Fellow an der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)
  • 1978-2010 Bediensteter im Generalsekretariat des Europäischen Parlaments, zuletzt Generaldirektor für die externen Politiken der Europäischen Union
  • 1976-1978 Assistenzprofessor am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz
Forschungsgebiete:
  • Europäische Integration
  • Entwicklungspolitik
Lehrveranstaltungen am Europa-Kolleg Hamburg: Constitutional Politics of the EU

 

Carsten Nowak

Prof. Dr. iur.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 2008: Habilitation (venia legendi) für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht; Universität Hamburg
  • 1997: Promotion zum Dr. iur. an der Universität Hamburg
  • 1996-1998: Rechtsreferendariat
  • 1987-1993: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg
Beruflicher Werdegang:
  • seit 2010: Direktor des Frankfurter Instituts für das Recht der Europäischen Union (fireu)
  • seit 2009: Universitätsprofessor an der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) – Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Europarecht
  • 4/2009: Universitätsprofessor an der Universität Siegen
  • 2005-2008: Lehrstuhlvertretungen an der Universität Hamburg, an der Universität Rostock und an der TI Dresden
  • 1999-2004: Wissenschaftlicher Assistent am FB Rechtswissenschaften der Universität Hamburg und Koordinator des Hamburger Postgraduiertenstudiengangs Master of European Studies im Europa-Kolleg Hamburg
  • 1993-1996: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Integrationsforschung der Universität Hamburg und am Europa-Kolleg Hamburg
Forschungsgebiete:
  • Europarecht
  • Verfassungsrecht
  • Verwaltungsrecht

Jens Südekum

Prof. Dr.

Research Fellow

+ mehr
Ausbildung:
  • 2003 Promotion zum Doktor für Wirtschaftswissenschaften (Göttingen)
  • 2000 Diplom in Wirtschaftswissenschaften (Göttingen und UCLA)
Beruflicher Werdegang:
  • 04/2014 –
    Professor für Wirtschaftswissenschaften (W3), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
    Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE)
  • 10/2007 – 03/2014
    Professor für Wirtschaftswissenschaften (W3), Universität Duisburg-Essen
    Mercator School of Management
  • 10/2006 – 03/2007
    Gastprofessor (W2), Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 10/2003 – 09/2007
    Juniorprofessor für Wirtschaftswissenschaften (W1), Universität Konstanz
  • 08/2003 – 10/2003
    Postdoktorand, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Nürnberg
Forschungsgebiete:
  • Außenhandel
  • Regionalökonomik
  • Arbeitsmarktökonomik

 

Anne van Aaken

Prof. Dr. iur. et. lic. rer. pol.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • Habilitation Jura
  • Promotion Jura
  • Erstes und zweites juristisches Staatsexamen (Bayern und Berlin)
  • Diplom in Kommunikationswissenschaft
  • Master in Volkswirtschaftslehre
Beruflicher Werdegang:
  • Alexander von Humboldt Professorin für Recht und Ökonomik, Rechtstheorie, Völker- und Europarecht an der Universität Hamburg
  • Ordentliche Professorin Universität St. Gallen für Recht und Ökonomik, Rechtstheorie, Völker- und Europarecht
  • Tenure Track Professorin Universität St. Gallen
  • Wissenschaftliche Referentin Max Plack Institut für das Recht der Gemeinschaftsgüter
  • Wissenschaftliche Referentin Max Planck Institut für ausländisches Öffentliches Recht und Völkerrecht
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin Humboldt Universität zu Berlin
Forschungsgebiete:
  • Ökonomische Analyse des Rechts
  • Verhaltensökonomik und experimentelle Ökonomik
  • Völkerrecht
  • (Internationale) Rechtstheorie

Kerstin von der Decken

Prof. Dr. iur.

Research Fellow

+ Link + mehr
 Ausbildung:
  • 2004: Habilitation an der Universität Trier und Verleihung der venia legendi für die Fächer „Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht“
  • 1998: Zweites Juristisches Staatsexamen in Brandenburg
  • 1997: Promotion zum Dr. iur. an der Universität Trier
  • 1994: Erstes Juristisches Staatsexamen in Rheinland-Pfalz
  • 1991: Certificat d’Études Politiques (CEP) des Institut d’Etudes Politiques Aix-en-Provence
  • 1988-1993:  Studium der Rechtswissenschaften und der Sciences Politiques in Bonn, Aix-en-Provence und Trier
 Beruflicher Werdegang:
  • Seit 2016: Dekanin der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Seit 2011: Professorin für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Völkerrecht, Europarecht und Allgemeine Staatslehre sowie Direktorin des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht an der Universität Kiel
  • 2004-2011: Professorin für Völker- und Europarecht, ausländisches öffentliches Recht und Rechtsvergleichung an der Universität St. Gallen, Schweiz
  • 2001-2004: DFG-Projektleiterstelle für Nachwuchswissenschaftler an der Universität Trier
  • 2000-2001: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Trier
  • 1998-2000: Aufbau und Koordination  des von den drei Berliner Universitäten getragenen interdisziplinären Postgraduierten-Studiengangs „Europawissenschaften“
  • 1996-1998: Rechtsreferendariat in Cottbus
  • 1994-1996: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Trier
 Forschungsgebiete:
  • Völkerrecht (insb. Grundlagen, internationalen Umwelt,- Kultur- und Sicherheitsrecht, Menschenrechte und friedliche Streitbeilegung)
  • Europarecht (insb. Europäische Außenbeziehungen sowie Sicherheitsfragen)
  • Verfassungsrecht

 

Dietrich Westphal

Dr. iur., M.Jur. (Oxford)

Research Fellow

+ mehr
Ausbildung:
  • Studium der Rechtswissenschaften in Bayreuth, Genf und München, Staatsexamina in Bayern
  • Master an der Universität Oxford (Magister Juris in European and Comparative Law – MJur)
  • Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München, betreut von Prof. Dr. Dr. Di Fabio, RiBVerfG a. D. und von Prof. Dr. Peter M. Huber, RiBVerfG und Minister a. D.
Beruflicher Werdegang:
  • Senior Research Fellow am Max-Planck-Institut für Völkerrecht und ausländisches öffentliches Recht in Heidelberg (Prof. Dr. Armin von Bogdandy)
  • Ministerialverwaltung des Bundes: Regierungsdirektor im Bundesministerium des Innern in der Abteilung Heimat;
    davor tätig in den Abteilungen Öffentlicher Dienst, Migration/Integration/Spätaussiedler, Sport und beim Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

 

JOACHIM ZWEYNERT

Prof. Dr. rer. pol.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 2006: Habilitation am Department Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg
  • 2001: Promotion zum Dr. rer. pol., Universität Hamburg
  • 1996: Diplom-Volkswirt, Universität Hamburg
Beruflicher Werdegang:
  • Seit Juli 2013: Professur für Internationale Politische Ökonomie an der Universität Witten/ Herdecke
  • 2012 – 2013: Vertretungsprofessor für Internationale Politische Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke
  • 2011 – 2012: Vertretungsprofessor für Politische Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke
  • 2010 – 2011: Vertretungsprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität in Hamburg
  • 2007 – 2011: Wissenschaftlicher Leiter der Zweigniederlassung des HWWI in Thüringen, Erfurt
  • 2004–2007: Wissenschaftlicher Mitarbeiter des HWWA/HWWI, Abteilung Europäische Integration
  • Seit Oktober 2002: Lehrbeauftragter des Departments Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg
  • 1999 – 2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Wirtschaftssysteme, Wirtschafts- und Theoriegeschichte der Universität Hamburg
  • 1997 – 1999: Forschungsaufenthalt in St. Petersburg, Russland
Forschungsgebiete:
  • Internationale Politische Ökonomie
  • Ordnungs- und Institutionenökonomik
  • Ökonomische Area Studies mit Schwerpunkt Ostmittel- und Osteuropa
  • Geschichte des ökonomischen Denkens