Unsere Research Fellows sind assoziierte Mitglieder und fungieren als enge Kooperationspartner des Instituts. Sie beteiligen sich aktiv an der Durchführung des wissenschaftlichen Programms des Instituts. Die Fellows werden jeweils für die Dauer von drei Jahren vom Direktorium ernannt.

ANDREAS GRIMMEL

Dr. phil.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • Studium der Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft und Philosophie an der Universität Hamburg;
  • Promotion zu dem Thema „Der Europäische Gerichtshof: Rationalität und Integration im Kontext des Rechts“ („summa cum laude“)
Beruflicher Werdegang:
  • seit 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Hamburg
  • seit 2013: Research Fellow am Institute for European Integration des Europa-Kolleg Hamburg
  • 2012 – 2013: Postdoctoral Guest Researcher am ARENA Centre for European Studies, Universität Oslo
  • 2011/12: Visiting Fellow, Sciences Po, Paris, Centre d’études européennes (CEE)
  • 2010: Visiting Fellow, Harvard University, Cambridge MA, Minda de Gunzburg Center for European Studies (CES)
  • 2010: Visiting Student, University of Cambridge, Department of Politics and International Studies (POLIS)
  • 2006 – 2013: Gesellschafter, Geschäftsführer und Consultant der Gemeinschaft für Politikberatung – gpb
Forschungsgebiete:
  • Politik und Recht der Europäischen Union (EU)
  • Governance in Multi-Kontext Systemen
  • Integration durch Recht / Law in Context
  • Europäischer Gerichtshof (EuGH)
  • Politische Philosophie und Rechtsphilosophie
  • Wittgenstein Studien
  • Radikaler Konstruktivismus
  • Vietnam-Studien
Lehrveranstaltungen am Europa-Kolleg Hamburg:
  • The EU as a Political Community
  • The EU in the Process of Globalization and Global Competition
  • External Relations of the EU

 

PATRICK LEYENS

Prof. Dr. iur., LL.M. (London)

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 2015: Habilitationsverfahren, Universität Hamburg
  • 2006: Dr. iur., Universität Hamburg (Otto-Han-Medaille, Kurt-Hartwig-Siemers-Preis, DAI-Hochschulpreis
  • 2006: Zweite Juristische Staatsprüfung, Hans. OLG Hamburg
  • 2000: LL.M. International Business Law, Queen Mary University of London
  • 1999: Erste Juristische Staatsprüfung, OLG Köln
Beruflicher Werdegang:
  • Seit 2016: Professor an der Humboldt Universität zu Berlin
  • Seit 2014: Professor am Chair of Empirical Legal Studies, School of Law, Erasmus University Rotterdam
  • 2013-2014: DFG-Stipendiat, Habilitationsprojekt
  • 2010-2018: Mitantragsteller und beteiligter Hochschullehrer, DFG-Graduiertenkolleg zur Ökonomik der Internationalisierung des Rechts, Universität Hamburg
  • 2009-2012: Direktor, Erasmus Mundus European Doctorate in Law and Economics, Universität Hamburg
  • 2007-2013: Jun.-Prof. für Zivilrecht und ökonomische Analyse des Rechts, Institut für Recht und Ökonomik, Universität Hamburg
  • 2001-2007: Assistent mit Schwerpunkt englisches Recht (bis 2006) und Referent für U.S.-amerikanisches Recht (2007), MPI für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg
Forschungsgebiete:
  • Deutsches und europäisches Handels- und Wirtschaftsrecht, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, insbesondere Corporate Governance
  • Ökonomische Analyse des Rechts
  • Rechtsvergleichung

REINER MARTIN

Dr. rer. pol.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 1997: Promotion in Ökonomie (summa cum laude) an der Helmut Schmidt Universität Hamburg
  • 1993: Master-Abschluss in International Economics der University of Sussex, Brighton, UK
  • 1992: Master-Abschluss in International Politics der University of Bristol, UK
Beruflicher Werdegang:
  • Seit 2011: Europäische Zentralbank (EZB): Deputy Head of the Macro-Financial Linkages Division, Head of the ECB financial sector teams for Cyprus, Slovenia and Spain
  • 2004-2008 und 2010-2011: Europäische Zentralbank (EZB): Head of the Convergence and Structural Analysis Section
  • 2008-2010: Österreichische Nationalbank, Advisor in der Foreign Research Division
  • 1999-2003: Europäische Zentralbank (EZB): Economist / Principal Economist in der EU Countries Division
  • 1998-1999: Bundesministerium für Wirtschaft: Ökonom in der Abteilung für Europäische Industriepolitik
  • 1997-1998: Research Fellow am Centre for European Policy Studies (CEPS)
Forschungsgebiete:
  • Europäische Geldpolitik
  • Erweiterungspolitik der EU

Olaf Muthorst

Dr. iur.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 2009: Promotion zum Dr. iur. durch die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg
  • 2009: Zweite Staatsprüfung für Juristen
  • 2007-2009: Referendariat beim Hanseatischen Oberlandesgericht, Stationen in Hamburg und Speyer
  • 2004: Erste Juristische Staatsprüfung beim Hanseatischen Oberlandesgericht
  • 2000-2004: Studium der Rechtswissenschaft an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg
Beruflicher Werdegang:
  • seit 2009: Juniorprofessor für Bürgerliches Recht mit Zivilprozessrecht an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg und Habilitand bei Prof. Dr. Reinhard Bork
  • 2001-2007: Studentische Hilfskraft und Wissenschaftlicher Mitarbeiter (seit 2005) bei Prof. Dr. Reinhard Bork
  • 2009-2017 Juniorprofessor für Bürgerliches Recht mit Zivilprozessrecht an der Universität Hamburg
  • seit 2009 Habilitand bei Professor Dr. Reinhard Bork
  • seit 1.2.2017: Professor für Bürgerliches Recht, Verfahrens- und Insolvenzrecht an der Freien Universität Berlin
Forschungsgebiete:
  • Bürgerliches Recht
  • Zivilprozessrecht
  • Insolvenzrecht
  • Rechtstheorie, insbesondere Methodenlehre der Rechtswissenschaft

 

DIETMAR NICKEL

Dr. iur.

Research Fellow

+ mehr
Ausbildung:
  • Promotion in Rechtswissenschaft in Hamburg
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Hamburg und Lausanne.
Beruflicher Werdegang:
  • seit 2011: Fellow am Europa-Kolleg Hamburg
  • 2011-2012: Senior Fellow an der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)
  • 1978-2010 Bediensteter im Generalsekretariat des Europäischen Parlaments, zuletzt Generaldirektor für die externen Politiken der Europäischen Union
  • 1976-1978 Assistenzprofessor am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz
Forschungsgebiete:
  • Europäische Integration
  • Entwicklungspolitik
Lehrveranstaltungen am Europa-Kolleg Hamburg: Constitutional Politics of the EU

 

Carsten Nowak

Prof. Dr. iur.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 2008: Habilitation (venia legendi) für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht; Universität Hamburg
  • 1997: Promotion zum Dr. iur. an der Universität Hamburg
  • 1996-1998: Rechtsreferendariat
  • 1987-1993: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg
Beruflicher Werdegang:
  • seit 2010: Direktor des Frankfurter Instituts für das Recht der Europäischen Union (fireu)
  • seit 2009: Universitätsprofessor an der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) – Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Europarecht
  • 4/2009: Universitätsprofessor an der Universität Siegen
  • 2005-2008: Lehrstuhlvertretungen an der Universität Hamburg, an der Universität Rostock und an der TI Dresden
  • 1999-2004: Wissenschaftlicher Assistent am FB Rechtswissenschaften der Universität Hamburg und Koordinator des Hamburger Postgraduiertenstudiengangs Master of European Studies im Europa-Kolleg Hamburg
  • 1993-1996: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Integrationsforschung der Universität Hamburg und am Europa-Kolleg Hamburg
Forschungsgebiete:
  • Europarecht
  • Verfassungsrecht
  • Verwaltungsrecht

Kerstin Odendahl

Prof. Dr. iur.

Research Fellow

+ Link + mehr
 Ausbildung:
  • 2004: Habilitation an der Universität Trier und Verleihung der venia legendi für die Fächer „Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht“
  • 1998: Zweites Juristisches Staatsexamen in Brandenburg
  • 1997: Promotion zum Dr. iur. an der Universität Trier
  • 1994: Erstes Juristisches Staatsexamen in Rheinland-Pfalz
  • 1991: Certificat d’Études Politiques (CEP) des Institut d’Etudes Politiques Aix-en-Provence
  • 1988-1993:  Studium der Rechtswissenschaften und der Sciences Politiques in Bonn, Aix-en-Provence und Trier
 Beruflicher Werdegang:
  • Seit 2011: Professorin für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Völkerrecht, Europarecht und Allgemeine Staatslehre sowie Direktorin des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht an der Universität Kiel
  • 2004-2011: Professorin für Völker- und Europarecht, ausländisches öffentliches Recht und Rechtsvergleichung an der Universität St. Gallen, Schweiz
  • 2001-2004: DFG-Projektleiterstelle für Nachwuchswissenschaftler an der Universität Trier
  • 2000-2001: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Trier
  • 1998-2000: Aufbau und Koordination  des von den drei Berliner Universitäten getragenen interdisziplinären Postgraduierten-Studiengangs „Europawissenschaften“
  • 1996-1998: Rechtsreferendariat in Cottbus
  • 1994-1996: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Trier
 Forschungsgebiete:
  • Völkerrecht (insb. Grundlagen, internationalen Umwelt,- Kultur- und Sicherheitsrecht, Menschenrechte und friedliche Streitbeilegung)
  • Europarecht (insb. Europäische Außenbeziehungen sowie Sicherheitsfragen)
  • Verfassungsrecht

JÖRG PHILIPP TERHECHTE

Prof. Dr. iur.

Research Fellow

+ Link

Dietrich Westphal

Dr.

Research Fellow

+ mehr
Ausbildung:
  • Studium der Rechtswissenschaften in Bayreuth, Genf und München, Staatsexamina in Bayern
  • Master an der Universität Oxford (Magister Juris in European and Comparative Law – MJur)
  • Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München, betreut von Prof. Dr. Dr. Di Fabio, RiBVerfG a. D. und von Prof. Dr. Peter M. Huber, RiBVerfG und Minister a. D.
Beruflicher Werdegang:
  • Senior Research Fellow am Max-Planck-Institut für Völkerrecht und ausländisches öffentliches Recht in Heidelberg (Prof. Dr. Armin von Bogdandy)
  • Ministerialverwaltung des Bundes (BMI) beim Bundesdatenschutzbeauftragten und in den Abteilungen für Sport sowie für Migration, Integration und Spätaussiedler
  • derzeit als Regierungsdirektor im Bundesministerium des Innern (BMI) in der Abteilung Öffentlicher Dienst

Stephan Wittig

Dr. rer. pol., LL.M. (Cambridge)

Research Fellow

+ Link + mehr

Stephan Wittig ist Senior Research Fellow am Institut für Recht und Ökonomik der Universität Hamburg und Lehrbeauftragter im European Masters in Law and Economics-Programm (EMLE). Er studierte Volks- und Betriebswirtschaftslehre in Bonn, Zürich und Vancouver und war Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft während seiner Promotion am DFG-Graduiertenkolleg zur Ökonomischen Analyse des Rechts. Forschungsaufenthalte führten ihn als Olin Fellow an die Yale Law School in New Haven, CT, das Europäische Hochschulinstitut in Florenz, und zur Europäischen Kommission (Generaldirektion Handel). Nach seinem LL.M. an der Universität Cambridge wurde er Brandon Research Fellow am Lauterpacht Centre for International Law und forschte am Center for European Legal Studies (CELS). Seine Forschungsschwerpunkte bilden der internationale Handel, Beihilfen und Investitionsrecht.

JOACHIM ZWEYNERT

Prof. Dr. rer. pol.

Research Fellow

+ Link + mehr
Ausbildung:
  • 2006: Habilitation am Department Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg
  • 2001: Promotion zum Dr. rer. pol., Universität Hamburg
  • 1996: Diplom-Volkswirt, Universität Hamburg
Beruflicher Werdegang:
  • Seit Juli 2013: Professur für Internationale Politische Ökonomie an der Universität Witten/ Herdecke
  • 2012 – 2013: Vertretungsprofessor für Internationale Politische Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke
  • 2011 – 2012: Vertretungsprofessor für Politische Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke
  • 2010 – 2011: Vertretungsprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität in Hamburg
  • 2007 – 2011: Wissenschaftlicher Leiter der Zweigniederlassung des HWWI in Thüringen, Erfurt
  • 2004–2007: Wissenschaftlicher Mitarbeiter des HWWA/HWWI, Abteilung Europäische Integration
  • Seit Oktober 2002: Lehrbeauftragter des Departments Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg
  • 1999 – 2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Wirtschaftssysteme, Wirtschafts- und Theoriegeschichte der Universität Hamburg
  • 1997 – 1999: Forschungsaufenthalt in St. Petersburg, Russland
Forschungsgebiete:
  • Internationale Politische Ökonomie
  • Ordnungs- und Institutionenökonomik
  • Ökonomische Area Studies mit Schwerpunkt Ostmittel- und Osteuropa
  • Geschichte des ökonomischen Denkens