Am 20. Juni 2008 haben das Europa-Kolleg Hamburg und die Anwaltskanzleien Brödermann & Jahn, Graf von Westphalen Bappert & Modest, Hilbrandt Rückert Ebbinghaus, Taylor Wessing sowie White & Case das 5. Hamburger Kartellrechtssymposium zum Thema „Schadensersatzklagen gegen Kartellmitglieder“ durchgeführt, dessen Beiträge durch diesen Band der Öffentlichkeit zugänglich werden sollen. Zur Vervollständigung wurden in den Anhängen das einschlägige Weißbuch der Europäischen Kommission und eine offizielle gemeinsame Stellungnahme des BMWi, BMJ, BMELV und BKA abgedruckt.

Die aktuellen Diskussionen darüber, wie der behördlichen Kartellrechtsdurchsetzung eine gestärkte private Kartellrechtsdurchsetzung zur Seite gestellt werden kann sowie die Veröffentlichung des Weißbuchs „Schadenersatzklagen wegen Verletzung des EG-Wettbewerbsrechts“ durch die Europäische Kommission im April 2008 waren für die Themenwahl ausschlaggebend. Mit der Veröffentlichung der Beiträge des Symposiums sollen Anregungen für die weitere Diskussion gegeben werden, die auch durch den geplanten Richtlinienentwurf der Kommission nicht beendet sein wird.

+Link