http://www.nomos-shop.de/Ahrens-Behrens-Dietze-Marktmacht-Missbrauch/productview.aspx?product=9393

Mit dem vorliegenden Band werden die Beiträge zu einem Symposium veröffentlicht, das vom Institut für Integrationsforschung des Europa-Kollegs Hamburg in Kooperation mit den Anwaltskanzleien Brödermann & Jahn, Graf von Westphalen Bappert & Modest, Taylor Wessing sowie White & Case LLP im Rahmen des „Forum Kartellrecht Hamburg“ durchführt worden ist.

Das Thema war veranlasst durch das Diskussionspapier der EG-Kommission vom Dezember 2005 zur Formulierung von Leitlinien betreffend die Anwendung von Artikel 82 des EG-Vertrags (Discussion Paper for the formulation of Guidelines on the application of Article 82 of the Treaty). In diesem Papier hat sich die Kommission ausführlich den ökonomischen und rechtlichen Fragen der wichtigsten Formen des Behinderungsmissbrauchs gewidmet und dargelegt, wie sie künftig ihren „more economic approach“ im Rahmen von Artikel 82 EG umzusetzen gedenkt.

Die Beiträge der Referenten aus Wissenschaft und anwaltlicher bzw. kartellbehördlicher Praxis zum Symposium sind ausgewählten theoretisch und praktisch relevanten Aspekten des Kommissionspapiers gewidmet. Es werden insbesondere die Konsequenzen für die Unternehmen ausgelotet.